Laienspieltheater im Grabfeld

"Mein Gott Zeus"

Damit beginnt die Geschichte unseres Amateurtheaters.

 Jedenfalls fast. Der Grundstein für unser Laientheater wurde schon viel früher gelegt. Im Jahr 2007 sollte aus Anlass

der 950-Jahr Feier in Queienfeld ein historisches Theaterstück aufgeführt werden. Es fanden sich auch viele Einwohner

aus Westenfeld und Queienfeld die sich für dieses "Projekt" begeistern ließen. Und "Der Birnbaumkrieg" wurde ein

Erfolg.

Mittlerweile fanden aber einige der Laiendarsteller so viel Spaß an der Sache, daß sie nicht damit aufhören wollten.

"Gründen wir doch einen Theaterverein und machen weiter". Damit sind wir wieder bei "Zeus", unserem ersten Stück

als neu geründeten Verein, daß wir zusammen mit inzwischen neu dazu gestoßenen Freunden aus Jüchsen realisiert haben.Das war im Jahr 2008.

Aber dabei sollte es natürlich nicht bleiben. In den Folgejahren kamen einige neue Stücke hinzu. So auch unsere vor-

weihnachtliche Märchenaufführung für die Kinder am 2. Advent Wochenende.

Heute kommen unsere Vereinsmitglieder, Mitwirkende und Helfer aus vielen Ortschaften hier im Grabfeld. Aus

Queienfeld, Jüchsen, Westenfeld, Behrungen und Rentwertshausen. Und wer sich für dieses Hobby des Amateur-

theaters interessiert, ist bei uns immer herzlich willkommen.

Wir hoffen das wir unserem Publikum auch in Zukunft noch viele kurzweilige Stunden und Freude bereiten können.

 

Ihre  "Grabfelder-Spielleut"